Bahá’u’lláh im Ridván-Garten

Eine der historischen Erklärungen des ersten Tages im Ridván-Garten im Jahr 1863 war, dass in der Religion Bahá’u’lláhs das Gesetz des Schwertes – Der Heilige Krieg – endgültig aufgehoben ist. Eine andere Erklärung war, dass der Glanz der Namen und Eigenschaften Gottes zu jener Stunde auf alles Erschaffene herabströmte. In einer Nacht während Seines Aufenthaltes im Ridván-Garten trat Bahá’u’lláh aus Seinem Zelt und wandelte entlang der von Rosen umsäumten Pfade des Gartens. Der betörende Ruf der Nachtigallen ertönte von allen Seiten, während Seine Gefährten schliefen. Da bemerkte Er, ein wahrer Liebender sei wie die Nachtigallen, die die ganze Nacht hindurch ihrer Sehnsucht Ausdruck verleihen…

Nightingales (from the cycle Free Yarán)

(Das Foto zeigt nicht den Ridván-Garten am Rande des Ufers des Tigris sondern das Haus Bahá’u’lláhs in Bahjí)